Nov 09 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Linke Lügner lieber links liegenlassen

Abgelegt unter Freiheit

25 Jahre nach dem Mauerfall haben wir es immer noch mit einer roten Gefahr in unserem Land zu tun. Diese Gefahr konnte sich ausbreiten, weil in diesen Jahren viele Menschen es vernachlässigen, Jesus Christus zu folgen und biblische Werte zu verinnerlichen. Es ist eben falsch, unkritisch mit der Zeit zu gehen und Veränderung über sich ergehen zu lassen. Wir wollen mit Gott gehen und daß heißt eben auch, daß wir uns Veränderungen, die nicht gemäß Gottes Willen sind, komplett verweigern müssen und im Extremfall auch zivilen Ungehorsam gegen diese Veränderungen zeigen müssen.

Weiterlesen »

Sep 25 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Marsch für das Leben 2014

Abgelegt unter Lebensrecht

Sehen Sie hier einige Wortbeiträge zum Marsch für das Leben 2014.

Martin Lohmann vom Bundesverband Lebensrecht eröffnet den Marsch für das Leben vor dem Bundeskanzleramt:

Weiterlesen »

Sep 22 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Marsch für das Leben, Berlin, 20.09.2014

Abgelegt unter Lebensrecht

Marsch für das Leben

Marsch für das Leben

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

GG, Art 1

DESHALB:

JA zum Leben

STOPPT Abtreibung, Selektion, Sterbehilfe, Euthanasie.

Ca. 5000 Bürger foderten in Berlin eine klare Politik zum Schutz des menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum Tod. Wir wollen keine Kultur des Todes, wo die ungeborenen Kinder getötet, Kinder als Last gelten und die Alten und Kranken euthanisiert werden, wei sie nur noch “Kostenfaktor” sind.

Weiterlesen »

Aug 17 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Petition: Keine Gender-Ideologie in Gesetzen und Vorschriften, besonders im Bildungswesen

Abgelegt unter Familie

Petition an SPD-Vorstand: Keine Gender-Ideologie in Gesetzen und Vorschriften. Lieber Worte Jesu in Matthäus 19:4-6 beherzigen:

Habt ihr nicht gelesen, daß, der im Anfang den Menschen gemacht hat, der machte, daß ein Mann und ein Weib sein sollte, und sprach: “Darum wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und werden die zwei ein Fleisch sein”? So sind sie nun nicht zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.
Mt. 19:4-6

Weiterlesen »

Ältere Einträge »