Apr 16 2016

Profilbild von Ingo Breuer

Respekt

Abgelegt unter Gesellschaft

Tut Ehre jedermann, habt die Brüder lieb; fürchtet Gott, ehret den König! 1. Petrus 2:17.

allermeist aber die, so da wandeln nach dem Fleisch in der unreinen Lust, und die Herrschaft verachten, frech, eigensinnig, nicht erzittern, die Majestäten zu lästern, so doch die Engel, die größere Stärke und Macht haben, kein lästerlich Urteil wider sie fällen vor dem HERRN. 2. Petrus 2:10,11.

Lasset kein faul Geschwätz aus eurem Munde gehen, sondern was nützlich zur Besserung ist, wo es not tut, daß es holdselig sei zu hören. Epheser 4:29.

Medienaussteiger

Für viele Menschen in Medienberufen sind die Wahrheiten der Heiligen Schrift – wie in den Versen oben – eine völlige Neuentdeckung. In den Medien ist es häufig so, daß faules Geschwätz die höchste Quote bekommt. Das bemerke ich ja auch bei meinen bislang 190 Youtube-Produktion. Predigt oder gar politische Aussagen, die auf Gottes Wort beruhen, werden ausgebuht, ignoriert und negativ bewertet, aber die Schwätzereien von gottlosen Menschen werden hier gefeiert, geteilt und beworben. Sobald etwas Chrsitliches erscheint, sind viele Bürger zum Weggucken dressiert worden. Aus der deutschen Medienlandschaft habe ich mich schon 1995 als ich Christ wurde verabschiedet, weil ich dort nicht repräsentiert bin.  Deshalb ist es auch selbstverständlich, daß ich prinzipiell keinen Rundfunkbeitrag zahlen sollte, da diese Medien-Institutionen mich nicht repräsentieren, sondern im Gegenteil: Konservative und Christen werden rundum beschimpft, Gott wird gelästert und Satire kennt keine Grenzen. Beim Marsch für das Leben sind die Medienvertreter von Satire-Shows sogar als handgreifliche Schläger unterwegs und mit übelster Verunglimpfung wird in den Sendungen gehetzt. Auch Teilnehmer der Demo für alle, die ein Ende der Gender-Politik fordert, wurden verunglimpft. Christen zahlen in Sachen Medien oft durch Spenden und Glaubensversprechen an spendenfinanzierte, hörer-/zuschauerfinanzierte christliche Radio- und Fernsehstationen. Deshalb sind Christen doppelt belastet. Eine Gebühr wird abgebucht, für die man keinen Vertrag eingegangen ist. Wir sind gezwungen, Medien zu unterstützen, die uns verleumden und unseren Gott verspotten, und dann geben wir noch großzügig an Medien, die wirklich das Evangelium verkünden.

Weiterlesen »

Mrz 10 2016

Profilbild von Ingo Breuer

Gute Gründe gegen Grüne

Abgelegt unter Familie,Freiheit

Die Wiederwahl von Kretschmann und anderen Grünen ist ein No-Go. Zu unverschämt ist eine Partei, die mit dem anmaßenden Wahlspruch „Jetzt Mensch bleiben“ auf Stimmenfang geht. Wer also nicht grün wählt, der sei nach dieser Logik ein Unmensch. Dabei ist das grüne Parteiprogramm gespickt voll mit Unmenschlichkeit. Ausgerechnet die Anhänger der menschenfeindlichen Öko-Bewegung wollen uns über „Mensch bleiben“ belehren. Das ist völlig absurd.

Wer Mensch bleiben will, der kann nicht legal Menschen im Mutterleib straffrei töten.

Wer Mensch bleiben will, wird sicherlich nichts dagegen haben, wenn sich in Berliner mehrere Tausend Menschen friedlich versammeln, um einen Schweigemarsch durchzuführen zum Schutz des menschlichen Lebens. Wer Mensch bleibt, wird vielleicht sogar selber am Marsch für das Leben teilnehmen.

Wer Mensch bleiben will, kann sich nicht die Abschaffung der Ehe ins Parteiprogramm schreiben, sondern sollte gelingende glückliche Ehen von Mann und Frau fördern.

Wer Mensch bleiben will, der kann nicht die natürliche Geschlechtlichkeit von Mann und Frau leugnen und Menschen dazu ermutigen, schändliche Lüste und Perversionen frei auszuleben als wären wir in Sodom und Gomorra, wo der aufdringliche Pöbel die Besucher der Stadt zu sexuellen Handlungen gegen jedes natürliche Empfinden von Moral zwingen wollten. Wer Mensch bleiben will, kann solche Sachen nicht schon Kleinkindern in Kita und Schule eintrichtern.

Wer Mensch bleiben will, der wird doch nicht die menschlichen Geschöpflichkeit gefährden und überwinden wollen, sondern ist bereit nach dem Schöpferwillen Gottes zu fragen und danach zu leben.

Wer Mensch bleiben will, kann keine liberale Drogenpolitik verfechten, die den Menschen den Weg in die Sucht auch noch einfach macht und Leben, Familien und Gesundheit zerstört.

Wer Mensch bleiben will, kann keiner Ideologie folgen, die besagt, daß der Planet überbevölkert ist und die Bevölkerung reduziert werden muß.  Das ist eine Blaupause für Völkermord.

Weiterlesen »

Mrz 05 2016

Profilbild von Ingo Breuer

Wahrheit vor der Wahl!

Abgelegt unter Familie

 

Nutzen wir die Chance in vielen Bundesländern Grün-Rot und die Gender-Politik abzuwählen!

Aus den Videos:

Salzburger Erklärung

Vater, Mutter Kind – kommende EU-weite Petition (man kann jetzt vorzeichnen)

Rot-Grün abwählen – gegen Gender Mainstreaming. Geschlecht ist nicht wählbar sondern Gottes Bestimmung. Keine staatliche Zwangsindoktrinierung und keiner Familienzerstörung. Lassen wir den Mensch, Mensch sein, so wie Gott ihn geschaffen hat – nicht wie gottlose Gesellschaftsplaner ihn wollen – sondern als Mann und Frau im Ebenbild Gottes. Wir brauchen den Schutz der Familie als Fundament der Gesellschaft. Das natürliche Recht von Kindern auf Vater und Mutter. Keine unmenschliche Leihmutterschaft. Achtung vor dem Erziehungsrecht der Eltern. Keine schamverletzende, sexuell stimulierende Lerninhalte in allen Phasen von Schule und Kindergarten. Ausstieg aus Gender Mainstreaming. Das muß!

Danke für die Demo für alle!

Ressourcen:

GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will.

Verstaatlichung der Erziehung: Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

 

Mrz 05 2016

Profilbild von Ingo Breuer

Volker Beck muß auch Bundestagsmandat ablegen!

Abgelegt unter Zeitgeschehen

Der Grünen-Spitzenpolitiker Volker Beck ist vorerst von seinen politischen Ämtern etwa als innen- und religionspolitischer Sprecher der Grünen zurückgetreten. Sein Mandat als Bundestagsabgeordneter will er aber behalten. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das geht nicht!

Wir brauchen keine pervers-kriminellen Politiker, die quasi Politik aus dem Knast machen! Weder brauchen die USA eine Hillary Clinton, die vertrauliche, geheim-eingestufte Emails auf privaten Emailkonten verschlampt und die Mitarbeiter ihrer Botschaft in Libyen im Stich gelassen hat. Ihren Wahlkampf macht sie mit einem Bein im Knast, weil die Ermittlungen laufen. So brauchen wir auch keine Volker Beck, der sich profiliert hat als radikaler Homo-Lobbyist, Pädophilen-Verharmloser und als schräger linksgrüner Scheinheiliger, der hinter jedem Andersdenkenden -besonders bei Konservativen und Christen – einen „Nazi“ vermutet.

Weiterlesen »

Ältere Einträge »