Mai 28 2017


Warum ich als Christ Donald Trump unterstütze …

Filed under LebensrechtShare!  

Viele Quellen arbeiten stets mit der Suggestion, daß US-Präsident Donald Trump irgendwie „unchristlich“ sei. Es gibt Politiker, die auf Kirchentagen öffentlich Herrn Trump kritisieren, aber niemals wird die Stimme erhoben gegen Erdogan, Nordkoreas Führung oder Chinas unterdrückerische Kommunisten. Wir leben hier in dem Land, wo Absurdität Kult ist und alles wirklich Christliche, sofort von den medialen Meinungswächtern als „unchristlich“ geächtet wird.

Als Christ freue ich mich zutiefst über die Erfolgsbilanz von Donald Trump:

  • Wiederherstellung der Mexico City Policy, die Steuergelder an IPPF stoppt, die damit Abtreibungen weltweit als „Entwicklungshilfe“ unterstützt.
  • Öffentliche Gelder an UNFPA gestoppt, die Komplize bei Chinas Bevölkerungskontrollpolitik ist.
  • Obama hatte in seinen letzten Amtswochen ein Edikt erlassen, daß alle Staaten zwingt die Abtreibungsorgansation Planned Parenthood mit öffentlichen Geldern zu finanzieren. Trump unterschrieb ein Gesetz, das Bundesstaaten erlaubt Title X-Gelder (eine Art Sozialhilfe), von Planned Parenthood wieder abzuziehen.
  • Ernannte einen konservativen Richter – Neil Gorsuch –  für den Obersten Gerichtshof, der sich in der Vergangenheit als Befürworter des Lebensrechts und Bewahrer religiöser Freiheit erweisen hat.
  • Unterstützte Gesetzgebung, die ObamaCare zumindest verändert, um dadurch öffentliche Gelder für Abtreibungen zu stoppen.
  • Ernannte verschiedene Lebensrechtler für Posten im Gesundheitswesen.
  • Unterschrieb eine Verordnung, die wieder die Kontrolle der Bundesstaaten und lokaler Institutionen über das Bildungswesen anerkennt. Obama hatte mit dem Common Core-Programm versucht, Bildung zu nationalisieren. Dabei ist Bildungswesen Sache der Bundesstaaten und die Verfassung schreibt der Bundesregierung in diesem Bereich keine Kompetenz zu gemäß dem Subsidiaritätsprinzip.
  • Unterstützte den Marsch für das Leben in Washington DC mit einem Grußwort.

Continue Reading »

No responses yet

Mai 11 2017


Kein Steuergeld für islamistische Propaganda

Filed under AllgemeinShare!  

Die Forderung an die Bundesregierung:

Wir fordern den sofortigen Stopp aller staatlichen Förderungen für den Moscheedachverband DITIB. DITIB ist eine Vorfeldorganisation der türkischen AKP, forciert die Islamisierung Deutschlands, betreibt Spionage für die türkische Regierung und türkische Regierungspropaganda. Es darf kein einziger Euro Steuergeld mehr an diese Organisation bezahlt werden. Wir fordern das Bundesfamilienministerium deshalb dazu auf, seine Projektförderung in Höhe von einer Million Euro sofort einzustellen.

DITIB ist ein Dachverband türkisch-islamischer Moscheegemeinden, der direkt dem Präsidium für religiöse Angelegenheiten der türkischen Regierung untersteht. Der Verband wird also von der türkischen Regierung gelenkt. Er gilt als Vorfeldorganisation von Erdogans islamistischer Partei AKP. Nach Berichten der FAZ aus dem Jahr 2015 sind in DITIB-Moscheen Islamisten aktiv. Laut Recherchen des Hessischen Rundfunks von 2017 betreibe DITIB gezielt antisemitische und antichristliche Hetze. Die Moscheevereine werden von der türkischen Regierung zur Spionage in Deutschland genutzt. Dennoch hat die Bundesregierung die Förderung des Verbandes wieder aufgenommen. Das Bundesfamilienministerium teilte mit: „Unter Abwägung aller relevanten Aspekte wurde entschieden, dass die Mittelauszahlung für bereits bewilligte Projekte wieder fortgesetzt wird“.

Weitere Hintergrundinformationen:

http://www.n-tv.de/politik/Ministerium-gibt-Foerdergelder-fuer-Ditib-frei-article19817931.html
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27651
https://www.tagesschau.de/ditib-recherche-101.html

Hier die Petition unterschreiben:

https://www.civilpetition.de/kampagne/stoppt-die-finanzierung-des-ditib-moscheeverbandes/startseite/

No responses yet

Apr 22 2017


Mary’s Land

Filed under AllgemeinShare!  

Solche christlichen Filmproduktionen unterstütze ich.

Sieh dir den Tweet von @AreYouBornAgain an: https://twitter.com/AreYouBornAgain/status/855767143002099713?s=09

Dann komm jetzt mit mir ins Kino zu „Mary´s Land“ und nimm direkt neben mir Platz!

Klicke jetzt den Link und Du siehst sofort welche Sitze ich gebucht habe.

Kino: Kino Scala Büllingen, Fliederweg 2, 4760 Büllingen, Belgien

Datum, Uhrzeit: 01.05.2017, 15:15 Uhr

Link: https://www.kinoheld.de/r/106reh1wa

Und jetzt: Film ab!

Es war einmal vor langer Zeit: Gott. Und wenn er nicht gestorben ist, so lebt er noch heute. Auf Wiedersehen, Vater Unser! Auf nimmer Wiedersehen ihr Himmelswesen! Wenn wir euch nicht sehen können, glauben wir auch nicht an euch. Wir haben beschlossen so zu leben, als gäbe es euch nicht.

Aber Millionen von Menschen sprechen auch heute noch mit Jesus Christus, den sie „Bruder“ nennen und mit der Jungfrau Maria, die sie „Mutter“ nennen. Sie glauben daran, dass wir alle Kinder Gottes sind und so nennen sie ihn „Vater“.

Ein Spezialagent, des Teufels Advokat, erhält einen neuen Auftrag: ohne Furcht über die etwas herauszufinden, die noch immer auf den Beistand des Himmels vertrauen. Sind sie Betrüger? Oder gar Betrogene? Sollte er herausfinden, dass ihr Glaube falsch ist, werden wir so weitermachen wie bisher… aber was, wenn es doch kein Märchen ist?

Wollen Sie den Film in ein Kino im Ihrer Nähw bringen. Dann hier klicken:

Mary’s Land ins Kino

No responses yet

Apr 22 2017


Ein breites Bündnis

Filed under GlaubeShare!  

Häufig ist die Rede von einem „breiten Bündnis“, das sich aufstellt, um gegen irgendwelche politisch inkorrekten Ansichten zu demonstrieren. Selbst viele in den linksliberal orientierten Amtskirchen machen da in vorauseilendem Gehorsam mit. Solche „breiten Bündnisse“ sind teilweise mit gewaltbereiten Linksradikalen und kommunistischen Sympathisierern unterwandert. So waren etwa die „breiten Bündnisse“ zur Zeit der Friedensbewegung Anfang der 1980er Jahre von Moskau gelenkt worden durch den Weltfriedensrat. Moskau nutzte dies, um sich den militärischen Vorsprung abzusichern, den die UdSSR erreicht hatte. Ich frage mich aber, braucht ein Christ überhaupt ein „breites Bündnis“? Da kommen allerlei Grüppchen und Vereine zusammen, die meinen, sie würden etwas Gutes tun, aber die haben ihre Ziele vorher nicht am Maßstab des Wortes Gottes geprüft. So hege ich den Verdacht, daß viele ihre Energie für sinnlosen Aktionismus vergeuden.

Biblisch gesehen sind es die Gottlosen, die sich in breiten Bündnissen organisieren. Da sie keine Verbindung zu Gott haben, suchen sie nach Sicherheit in der Masse. Wer keinen persönlichen Bund mit Gott hat, der verstrickt sich in Bündnissen mit Menschen.

Den Bösen hilft nichts, wenn sie auch alle Hände zusammentäten; aber der Gerechten Same wird errettet werden. Sprüche 11:21.

Ein stolzes Herz ist dem HERRN ein Greuel und wird nicht ungestraft bleiben, wenn sie gleich alle aneinander hängen.Sprüche 16:5.

Continue Reading »

No responses yet

Older Posts »

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!