Jan 11 2015

Profilbild von Ingo Breuer

Flashmob für verfolgte Christen, Köln, 10.01.2015

Abgelegt unter Freiheit

#StummDieStimmeErheben2015
#‎RaiseYourVoiceInSilence2015‬

Trotz Regen, Sturm und Sperrung der Domplatte versammelten sich zahlreiche Christen zu einem spontanen Flashmob in Köln, um auf das Leid verfolgter Christen weltweit aufmerksam zu machen und gemeinsam für sie zu Gott zu beten.

Weiterlesen »

Dez 30 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Das Problem der tatsächlichen Islamisierung

Abgelegt unter Glaube

In Wien predigt die Christin Angela Cummings aus Chattanooga, Tennessee direkt vor dem Stephansdom und stellt klar fest, daß Allah nicht der Gott der Christen ist. Jesus ist der einzige Weg zum Himmel. Der Islam verführt Menschen in die Verdammnis. Aus Respekt und Liebe zu den Menschen, sollen auch die Muslime hören,  was uns in Jesus Christus geschenkt ist:

Im ersten Gebot wird uns gesagt, daß wir keine anderen Götter neben dem wahren dreieinigen Gott haben sollen. Aber wie imner: Die modernen Menschen  sind konditioniert immer das Gegenteil von dem zu tun, was Gott sagt. Also nennen sie alles Gott, was man nur Gott nennen darf. Nur wer die Wahrheit der Bibel anerkennt, wird zum Bösewicht, der gegen alle Toleranz und Vielfalt verstößt.

Weiterlesen »

Dez 11 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Gott statt Schrott

Abgelegt unter Evangelisation

Gott statt Schrott 2

Ein Bibel TV-Plakat gesehen in Erftstadt-Liblar aus der jeztigen “Gott statt Schrott”-Aktion.

Den Schrott, der unsere Gesellschaft kaputt macht, sieht man auch links im Bild. Da denke ich nur: Statt “My Bet” sollte es “Mein Gebet sein.” Wir müssen beten stat betten (sein Geld mit Sportwetten verlieren). Ich wünschte, es würde so viele Bethäuser geben wie diese “Bet”-Spielhöllen. Ich freue mich, daß die Spielhöllen besucher mit Bibel TV konfrontiert werden.

Weiterlesen »

Nov 09 2014

Profilbild von Ingo Breuer

Linke Lügner lieber links liegenlassen

Abgelegt unter Freiheit

25 Jahre nach dem Mauerfall haben wir es immer noch mit einer roten Gefahr in unserem Land zu tun. Diese Gefahr konnte sich ausbreiten, weil in diesen Jahren viele Menschen es vernachlässigen, Jesus Christus zu folgen und biblische Werte zu verinnerlichen. Es ist eben falsch, unkritisch mit der Zeit zu gehen und Veränderung über sich ergehen zu lassen. Wir wollen mit Gott gehen und daß heißt eben auch, daß wir uns Veränderungen, die nicht gemäß Gottes Willen sind, komplett verweigern müssen und im Extremfall auch zivilen Ungehorsam gegen diese Veränderungen zeigen müssen.

Weiterlesen »

Ältere Einträge »