Jun 11 2017


Für Glaubens- und Gebetsfreiheit in der Spitalkapelle! | Unterschreiben Sie die Petition

Filed under AllgemeinShare!  

Ich habe soeben die Petition „Für Glaubens- und Gebetsfreiheit in der Spitalkapelle!“ an den Klinikdirektor Pierre-Francois Leyvraz und Staatsrat Pierre-Yves Maillard unterzeichnet. Ich denke, dies ist ein wichtiges Anliegen und freue mich daher über zahlreiche Unterstützung. Ich bitte Sie: Helfen Sie mit – gemeinsam ändern wir viel!

Klicken Sie bitte auf folgenden Link:
http://www.citizengo.org/de/lf/71246-fuer-glaubens-und-gebetsfreiheit-der-spitalkapelle?tc=gm Hintergrund:

In der Schweiz ist Abtreibung, also die Tötung ungeborener Kinder, bis zur 12. Schwangerschaftswoche erlaubt. Im Universitätsklinikum Lausanne wurden im Jahr 2015 laut Klinikangaben 757 Kinder im Mutterleib getötet.

Jetzt wurde bekannt, dass seit ungefähr 10 Jahren am 13. jeden Monats in der Kapelle der Klinik „für die Wiedergutmachung der Verbrechen der Abtreibung“ gebetet worden ist. Auf dieses Gebet für die Ungeborenen einschließlich einer Hl. Messe, die von einem Priester der Priesterbruderschaft Pius X. zelebriert wurde, hat die Klinikleitung nun heftigst reagiert und dieses verboten.

Klinikdirektor Pierre-Francois Leyvraz begründet das Gebetsverbot mit den Worten: „Die Abtreibung ist ein Recht. Und da wir im Staatsdienst stehen, verteidigen wir das Gesetz und dulden keine Bekehrungsversuche in unseren Einrichtungen“.

Wir fordern die Wiederherstellung von Religionsfreiheit am Spital. Ein Grundrecht wie die Religionsfreiheit ist wichtiger als ein angebl. Recht auf die Tötung eines ungeborenen Kindes. Ein Staat, der zum Töten ein Recht gewährt, muß sich grundlegend neue Gedanken über seinen Sinn, sine Aufgabe und Existenz machen. Es ist sicherlich Zeit für einen Regierungswechsel.

Wir beten für die Rettung der ungeborenen Kinder vor der Tötung und für einen Herzenswandel bei den verzweifelten Müttern, daß sie ihr Kind lieben und in die Welt bringen. In Zeiten des Bevölkerungsschwundes und der Überalterung sollten wir dankbar sein für jedes Kind. In Zeiten von Irrsin wie Kita und staatlicher Fremdbetreuung sollten wir dankbar sein für jede Mutter und Hausfrau.

Klicken Sie bitte auf folgenden Link:
http://www.citizengo.org/de/lf/71246-fuer-glaubens-und-gebetsfreiheit-der-spitalkapelle?tc=gm

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!