Sep 02 2017

Ingo Breuer

Vorbereitende Informationen für die Bundestagswahl

Filed under FamilieShare!  

Die Informationen sind alle da, aber sie kommen noch nicht bei allen an, weil viele abgeschottet sind von der Wahrheit und nur von den Systemmedien genährt werden.

Hier sind ein paar Links, die sich jeder mal Herunterladen kann mit wichtigen Punkten zur Wahl. Diese Entscheidung muß mit Gebet getroffen werden. Glaube, Familie und Freiheit sind unsere Grundwerte.

Das muß heruntergeladen, gelesen und verteilt bzw. geteilt werden.

So kann man für unsere Politiker beten:

1Kö 3:9 so wollest du deinem Knecht ein verständiges Herz geben, daß er dein Volk zu richten wisse und unterscheiden könne, was gut und böse ist. Denn wer vermag dieses dein ansehnliches Volk zu richten?
1Kö 3:10 Das gefiel dem HERRN wohl, daß Salomo um solches bat.

Als Gott Salomo fragte, was Er ihm geben sollte, da bat Salomo nicht um Reichtümer und Sieg über Feinde, sondern um Weisheit und zwar speziell: Verstand zur Rechtspflege (1. Könige 3:11).

Wir werden heute von kriminellen Machtmenschen regiert, die die Politik nur als Einstieg für Konzernkarrieren nutzen. Diese Leute haben keine Achtung vor dem Recht sondern bedienen sich des Staatsapparats um Geld an ihre Vettern und Freunde (meist die linksliberalen NGOs) zu senden und um regierungskritische Andersdenkende einzuschüchtern. Wer das System kritisiert, der kriegt plötzlich Anzeigen, Negativpresse usw. während die Rechtsbrüche der Machthaber ungeschoren davonkommen und nicht thematisiert werden. Die Massenmedien thematisieren meist nur unwichtige Nichtinformationen, um die Massen von den wichigen Sachen abzulenken. So wie Ungläubige aus der Kirche austreten, müssen jetzt Gläubige und rechtschaffene Bürger aus der Massenmedienlandschaft austreten. Jeder Bürger braucht das Recht, aus der GEZ auszutreten. Eigentlich wäre auch das nicht nötig, weil ja kein Vertrag zustandegekommen ist, der besagt, daß man irgendwo eingetreten ist.

Verstand zur Rechtspflege gibt es nur da, wo Menschen zwischen gut und böse unterscheiden können und Böses beim Namen nennen. Die Bibel ist unsere einzige Richtschnur, um gut und böse zu definieren. Der eigene Verstand reicht dazu nicht aus, denn er ist zu matschig, zu inkonsequent, zu befangen, zu kurzsichtig, zu bestechlich. Eine Neue Weltordnung, die nur von elitären Verstandsmenschen im Geheimen angeführt wird, wäre ein Fiasko und die schlimmste Versklavung der Menschheit, die es in der gesamten Geschichte je gegeben hat.

Wer behauptet, das Grundgesetz muß „weit ausgelegt“ oder es sei  „eine Sensibilität eingetreten dafür, dass man rechtliche Regelungen nicht immer durchsetzen kann“, der beweist, daß er nicht viel Verstand für Rechtspflege hat, weil ihm der Maßstab fehlt. Solche Leute gehören nicht in die Politik. Hier müssen Karrieren beendet werden. Gerade in Verfassungsgerichten dürfen nur solche Richter ernannt werden, die den Wortlaut des Gesetzes halten und die Absichten der Gründer als oberstes Gebot sehen.

 

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!