Mrz 23 2018

Ingo Breuer

Keine Zwangsgebühren mehr für Fake News und linkslastige Berichterstattung im ORF!

Filed under GesellschaftShare!  

Linkslastige Berichterstattungen, Ideologisierung und Falschmeldungen, die meist immer gegen Konservative gerichtet sind. Gleichzeitig wird das Thema Christenverfolgung ignoriert. USA und Israel werden endlos kritisiert, während China und arabische Länder immer schön gut dastehen. Viele Leute kennen gar nichts anderes als unter der Käseglocke dieser antichristlichen Weltanschauung zu denken und – leider auch – zu handeln. Als Konservative wollen wir das nicht mitfinanzieren:

https://www.patriotpetition.org/2018/03/22/keine-zwangsgebuehren-mehr-fuer-fake-news-und-linkslastige-berichterstattung-im-orf/#.WrSYvjhE0Ts.email

Viele Christen und Konservative investieren durch Spenden in unabhängige Radio- und Fernsehinitiativen – Bibel TV, ERF, EWTN, BBN, K-TV …. Hier ist es nur gerecht, wenn da auch finanzielle Entlastung kommt und die Zahlung an Staatsmedien abbestellt werden kann – bzw. die meisten haben sie ja nie bestellt! Wie kann sich jemand anmaßen, vom Konto andere Menschen etwas abbuchen zu wollen, ohne je zu fragen, ob die Leistung überhaupt gewünscht oder gekauft oder gebraucht wird?

Stellen Sie sich nur vor, die Kirchen würden so abbuchen wie die Staatsmedien: Dann wäre aber etwas los. Die Menschen würden klagen, weil sie zu einer Zahlung genötigt werden. Endlose Demos und Straßenschlachten würden über das Land hergehen. Aber linksliberale Staatsmedien buchen ab, ohne je zu fragen. Selbst Haushalte ohne Radio und TV werden zur Zahlung gezwungen. Und das in einem Land, das sich für „frei“ hält?

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!