Jun 09 2018

Ingo Breuer

Entführung von Pastor Raymond Koh in Malaysia

Filed under ChristenverfolgungShare!  

Nicht nur die Türkei hält christliche Gemeindeleiter als Geiseln. Auch in änderen islamsichen Ländern wie nun in Malaysia ist das Fall. Nur ca. 40 Sekunden dauert das Ganze. Drei SUVs umfahren das Auto von Pastor Raymond Koh und bringen es zu kontrolliertem Stillstand. Dann ein schneller Zugriff und seit dem 13. Februar 2017 kein weiteres Lebenszeichen. Pastor Koh hatte einen Dienst unter AIDS-Kranken und Drogensüchtigen in Kuala Lumpur.

Eine Petition zu seiner Befreiung wurde hier eingerichtet: https://www.opendoorsusa.org/findraymond/

Die Entführer tragen Uniformen, die denen des malaysischen Secret Service ähnlich sehen. Pastor Kohs Einfluß wurde wohl argwöhnisch von islamischen Extremisten und Regierungsstellen gesehen.

So geht es in islamsichen Ländern zu. Wenn die Islamisierung in Europa so fortschreitet wie bis jetzt, dann werden solche Verhältnisse bald auch hier herrschen. Wollen wir das? Die politisch Korrekten verbitten sich jetzt sogar jegliche Islamkritik. Islamkritik sei Islamophobie, behaupten sie. Ist das so? Islamophobie gibt es nicht. Das ist ein Unwort von Menschen, die ihren Verstand verfinstert haben, und mit völlig nichtigem Sinn sich Unfug zusammenreden (Epheser 4:17). Wer bei klarem Verstand ist, der hat Akzeptanz für Islamkritik.

Gott läßt sich nicht spotten. Wir beten für Pastor Raymond Koh. Die Entführer werden sich verantworten müssen.

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!