Nov 17 2018

Ingo Breuer

Brauchen wir eine EU-Armee?

Filed under Allgemein,GesellschaftShare!  

Nein. Es gibt bereits die NATO und militärische Kooperation in Europa. Noch mehr zentralistische Machtkonzentration in Brüssel ist eher eine Gefahr für den Weltfrieden. Europa ist auch viel zu gespalten für eine einheitliche Armee. Machtgierige EU-Bürokraten könnten etwa die EU-Armee einsetzen, um etwa abtrünnige Staaten einzuschüchtern oder zu schikanieren. Es könnte ein  Konflikt zwischen EU und Visegrad-Staaten losbrechen. Die reichen westeuropäischen Staaten gegen die armen südeuropäischen Staaten. Wir sehen, wie argwöhnisch die EU den Brexit betrachtet. Dabei ist die freie Entscheidung, die EU zu verlassen, zu respektieren und nicht etwa zu bestrafen.

Eine EU-Armee verletzt auch das Gewissen jedes einzelnen Soldaten. Jemand möchte sich zum Dienst in der Bundeswehr verpflichten, aber derjenige möchte nicht unter einer anderen Flagge dienen. Eine EU-Armee würde bedeuten, der Soldat muß seine nationale Uniform ablegen und eine Uniform eines anderen Staatenbundes anlegen. Hier kann es sein, daß der Soldat das nicht möchte, weil er eben nur für sein Heimatland dienen will und nicht für die EU. Kein Soldat eines Mitgliedsstaats darf gezwungen werden, auch unter der EU-Flagge zu dienen. Viele Bürger haben eben gar nicht das Vertrauen in die EU als Einheitsstaat.

Solange sich die EU nicht zu christlichen Werten in Europa bekennt, braucht sie erst recht keine eigene Armee. Es entsteht ein rein säkularer Machtapparat in Brüssel, der sich immer mehr von dem Bündnispartner USA abkoppelt. Eine EU, die sich immer mehr gegen die USA verbündet, sehe ich eher als Bedrohung statt als Garant des Friedens.

Ich bin für ein christliches Europa, daß nach dem Subsidiaritätsprinzip organisiert ist, also ein Staatenbund, der den einzelnen Ländern größtmögliche Kompetenz überlässt und die Souveränität der einzelnen Staaten respektiert.

Statt von einer EU-Armee zu träumen, sollte unsere Regierung einmal ihren säumigen Beitrag zur NATO leisten und die versprochenen 2-Prozent vom BIP in die Verteidigung zu stecken. Die Bundeswehr ist nur bedingt einsatzbereit und gemessen am gewachsenen Auftrag im schlechtesten Zustand seit 1990.

Der beste Schutz vor Terror und der Gefahr des Irans oder dem imperialistischen Gigantismus Chinas ist ein starker Westen. In diesem Sinne ist eine Politik der Spaltung von USA und Europa falsch. Im Gegenteil: USA, Europa und Israel müssen zusammenhalten. Europa kann dies tun, in dem die America-First-Politik unterstützt wird: Nämlich durch Rüstungsinvestitionen made in the USA – Boeing, Lockheed, Northrop usw.

Erst nachdem das geschehen ist, kann auf Augenhöhe mit China, Indien, Iran, Nordkorea, Rußland usw. geredet werden.

 

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!