Dez 29 2018

Ingo Breuer

Freiheit für den deutschen Journalist Billy Six

Filed under FreiheitShare!  

nachrichten-lebensrecht.eu berichtet:

Am 17. November 2018 wurde der deutsche Journalist Billy Six vom venezolanischen Geheimdienst SEBIN verschleppt.
Seitdem sitzt der am Dengue-Fieber erkrankte Reporter in einer Einzelzelle im berüchtigten Gefängnis El Helicoide in Caracas/Venezuela.

Billy Six ist der „Europäischen Bürgerinitiativen zum Schutze des Lebens und der Menschenwürde“ als besonnener, seriöser und gut recherchierender Journalist bekannt. Die ihm zur Last gelegten Anschuldigungen sind unhaltbar und rechtfertigen
zudem keinesfalls ein solch rabiates und brutales Vorgehen gegen einen unbescholtenen Journalisten.



Leider sah bislang die deutsche Politik keine Veranlassung, sich für Billy Six bei der venezolanischen Regierung zu verwenden, um dem erkrankten Journalisten schnellstens eine dringend notwendige ärztliche Behandlung zukommen zu lassen bzw. sich für eine Entlassung und Ausreise einzusetzen.
Interessanterweise wird der „Fall Billy Six“ von den meisten deutschen Medien verschwiegen.
Bitte unterschreiben Sie die Aufforderung an Außenminister Maas, daß er sich persönlich um die Freilassung des Journalisten Billy Six bemüht.
Mit jeder „Unterschrift“ erhält Außenminister Maas ein E-Mail. Bisher haben ihn schon so über 2000 E-Mail-Briefe mit der Forderung um Freilassung erreicht.
Bitte erhöhen Sie mit Ihrer „Unterschrift“ den Druck!!

Wir hoffen für Heiko Maas und sein Ministerium, daß er sich nicht nur für politsch korrekte Journalisten – wie sie in der Türkei gefangen gehalten wurden – einsetzt, sondern daß er unparteiisch handelt. Diese Qualiät ist heute selten, weil sich unsere überhebliche Regierung sehr von den Überzeugungen der Bürger abgehoben hat und immer mehr als Volkserzieher und Bevormunder eintritt, während Andersdenkende – die sich nicht dem Mainstream anpassen – immer mehr systematisch benachteiligt werden.

No responses yet

Deinen Kommentar verfassen

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!