Archive for the 'Familie' Category

Jul 21 2017


Kinder brauchen Mutterliebe – Keine 24h-Verwahrung!

Filed under FamilieShare!  

NRW auf Abwegen. 24-Stunden-Erziehungsverwahrung für Kinder wegen Schichtarbeit? So denkt der NRW-Familienminister Stamp. Hier fehlt die Einsicht, daß jedes Kind ein Recht auf Vater und Mutter hat. Der „gesellschaftliche Wandel“ ist ein asoziales Fiasko. Nur die Wiederherstellung traditioneller Werte zählt jetzt. Es sind die Leute, die sich für so „fortschrittlich“ und „modern“ halten, die jetzt eine 180-Grad-Wende in ihrem Denken und Handeln machen müssen.

Denkzettel an die Politik kann man hier versenden:

https://www.patriotpetition.org/2017/07/20/kinder-brauchen-mutterliebe-keine-24h-verwahrung/

No responses yet

Feb 03 2017


Keine Sex-Lobbygruppen in Sachsens Schulen!

Filed under FamilieShare!  

Sex-Erziehung durch „externe Partner“ ohne Anwesenheit einer Lehrkraft. Eine Horrorvorstellung?

In Sachsen wird genau dies durch den neuen Orientierungsrahmen für die Familien- und Sexualerziehung im Freistaat Sachsen, der Ende 2016 in Kraft getreten ist, vorgesehen und gefördert.

Dafür sollen sich die Schüler mit „Homosexualität und anderen Ausdrucksformen sexueller Vielfalt (vor allem Bi-, Inter- und Transsexualität)“ auseinandersetzen. Von ihnen wird außerdem gefordert, „dass unterschiedliches Sexualverhalten (…) keine Bewertung erfährt und als Teil der individuellen Persönlichkeit akzeptiert wird.“

All dies widerspricht einem christlichen Menschen- und Weltbild. Es widerspricht der Religionsfreiheit. Es widerspricht der Bildungsfreiheit. Es widerspricht der Gewissensfreiheit. Grundrechte werden durch die Gender-Wahnsinnigen rücksichtslos mit Füßen getreten und wer die Kinder christlich erziehen will, wird vom Staat überrumpelt und entrechtet. Das ist eine Unverschämtheit. Das ganze zeugt auch von einem extrem lieblosen Familienbild, in dem die Kinder quasi an den Staat aufgeopfert und abgegeben werden statt behütet zu werden durch die Eltern. Es schwirren also die teuflichsten Vorstellungen durch die Köpfe. Aber die verblendete, glaubenslose Masse schweigt. Es ist befremdlich in Europa.

Meldungen wie diese zeigen: Leute wie Schulz, Merkel, Grüne und Linke und auch Hessens CDU sind allemal für Christen unwählbar. Falsche Vorstellungen und antichristliche Inhalte. Es ist den Parteien geraten sich wieder zu integrieren in den guten Rat Gottes in der Bibel.

Ich habe soeben die Petition „Keine Sex-Lobbygruppen in Sachsens Schulen!“ an die Sächsische Kultusministerin Ruth Brunhild Kurth unterzeichnet. Ich denke, dies ist ein wichtiges Anliegen und freue mich daher über zahlreiche Unterstützung. Ich bitte Sie: Helfen Sie mit – gemeinsam ändern wir viel!

Klicken Sie bitte auf folgenden Link:
http://citizengo.org/de/ed/40539-keine-sex-lobbygruppen-sachsens-schulen?tc=gm

Danke für JEDE Unterschrift.

No responses yet

Sep 09 2016


Vorbild Phyllis Schlafly, 15.08.1924 – 05.09.2016

Filed under FamilieShare!  

Wir trauern um den Heimgang von Phyllis Schlafly, einer konservativen christlichen Aktivistin aus den USA, die sich in den 1980er Jahren sehr stark gemacht hat gegen das sog. „Equal Rights Amendment“, einem Verfassungszusatz mit dem Linksliberale damals versuchen wollten, radikalfeministisches egalitäres Gedankengut in nationales Gesetz umzumünzen. Durch die enorme Öffentlichkeitsarbeit und Mobilisierung von Bürgern ist das Equal Rights Amendment dann kläglich gescheitert, weil kaum ein Bundesstaat es ratifizieren wollte. Phyllis Schlafly konnte Bürger durch ihre Organisation Eagle Forum mobiliseren in einer Zeit vor Internet, Fax und digitalen Medien.

Das Equal Rights Amendment wurde von Radikalfeministinnen wie Gloria Steinem und Betty Friedan forciert. Es leugnete den natürlichen Unterschied von Mann und Frau. Es hätte zur Einführung von Frauen im Wehrdienst, Homo-Ehe, weiterer Förderung von Abtreibung geführt. Was die Radikalfeministen durch ein nationales Gesetz nicht erreichen konnten, wurde in den 1990er Jahren über UN-Konventionen versucht wieder in nationales Recht umzuwandeln. Leider fehlte es in den 1990er Jahren unter Clinton an konservativer Führung in der Politik, so daß viel Schaden angerichtet wurde. Gerade die 1990er Jahre hätten Zeiten sein können, in der sich konservative antikommunistische Politiker wie John Ashbrook oder Larry McDonald hätten beweisen können. Aber sie starben auf mysteriöse Weise in den 1980ern.

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert für Vorbild Phyllis Schlafly, 15.08.1924 – 05.09.2016

Mrz 10 2016


Gute Gründe gegen Grüne

Filed under Familie,FreiheitShare!  

Die Wiederwahl von Kretschmann und anderen Grünen ist ein No-Go. Zu unverschämt ist eine Partei, die mit dem anmaßenden Wahlspruch „Jetzt Mensch bleiben“ auf Stimmenfang geht. Wer also nicht grün wählt, der sei nach dieser Logik ein Unmensch. Dabei ist das grüne Parteiprogramm gespickt voll mit Unmenschlichkeit. Ausgerechnet die Anhänger der menschenfeindlichen Öko-Bewegung wollen uns über „Mensch bleiben“ belehren. Das ist völlig absurd.

Wer Mensch bleiben will, der kann nicht legal Menschen im Mutterleib straffrei töten.

Wer Mensch bleiben will, wird sicherlich nichts dagegen haben, wenn sich in Berliner mehrere Tausend Menschen friedlich versammeln, um einen Schweigemarsch durchzuführen zum Schutz des menschlichen Lebens. Wer Mensch bleibt, wird vielleicht sogar selber am Marsch für das Leben teilnehmen.

Wer Mensch bleiben will, kann sich nicht die Abschaffung der Ehe ins Parteiprogramm schreiben, sondern sollte gelingende glückliche Ehen von Mann und Frau fördern.

Wer Mensch bleiben will, der kann nicht die natürliche Geschlechtlichkeit von Mann und Frau leugnen und Menschen dazu ermutigen, schändliche Lüste und Perversionen frei auszuleben als wären wir in Sodom und Gomorra, wo der aufdringliche Pöbel die Besucher der Stadt zu sexuellen Handlungen gegen jedes natürliche Empfinden von Moral zwingen wollten. Wer Mensch bleiben will, kann solche Sachen nicht schon Kleinkindern in Kita und Schule eintrichtern.

Wer Mensch bleiben will, der wird doch nicht die menschlichen Geschöpflichkeit gefährden und überwinden wollen, sondern ist bereit nach dem Schöpferwillen Gottes zu fragen und danach zu leben.

Wer Mensch bleiben will, kann keine liberale Drogenpolitik verfechten, die den Menschen den Weg in die Sucht auch noch einfach macht und Leben, Familien und Gesundheit zerstört.

Wer Mensch bleiben will, kann keiner Ideologie folgen, die besagt, daß der Planet überbevölkert ist und die Bevölkerung reduziert werden muß.  Das ist eine Blaupause für Völkermord.

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert für Gute Gründe gegen Grüne

Older Posts »

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!