Archive for the 'Lebensrecht' Category

Mrz 16 2018

Ingo Breuer

Zwangsabtreibungen und unfreiwillige Sterilisationen durch die UN verhindern!

Filed under LebensrechtShare!  

Hier Peititon gegen menschenunwürdige und unchristliche UN-Politik unterzeichnen. Die Internationalisten erweisen sich wieder mal als Weg zur kommunistischen Oligarchie und Diktatur. Sie sind nicht die selbsternannten Verfechter von Demokratie.

So geht China mit Kirchen um. Hier wird an einer katholischen Kirche das Kreuz abmontiert:

Unsere Politiker müssen aufhören die Chinesen zu bauchpinseln, mit ihnen zu kooperieren oder ihnen nach dem Mund zu reden. Obwohl die SPD die Wahl verloren hat, stellt sie komischerweise mit einem linksextremen Hardliner wie Maas auch noch den Außenminister. Gute Nacht Deutschland. Man kann nur für dieses Land beten. Aber als Christ sich damit zu identifizieren ist schier unmöglich.

No responses yet

Feb 02 2018

Ingo Breuer

Werbeverbot für Abtreibung (§219a StGB) beibehalten!

Filed under LebensrechtShare!  

Diese Nachricht von Europäische Bürgerinitiative e. V. erreichte mich per Mail, und ich teile das hiermit:

Am 24.11.2017 verurteilte das Amtsgericht Gießen die 61-jährige Medizinerin Kristina Hänel zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro.
Frau Hänel hatte gegen den § 219a StGB (Werbung für „Abtreibung“) verstoßen, der ein Werben für die Tötung von Kindern vor deren Geburt unter Strafe stellt. Da es sich um einen Wiederholungsfall handelte und Hänel nicht einsichtig war und ist, erging das doch relativ milde Urteil gegen die Abtreiberin.
Feministische Verbände sehen in der Abtreiberin eine Galionsfigur, die für die angeblichen Rechte der Mütter streitet, willkürlich entscheiden zu können, ob ihr ungeborenes Kind leben darf oder ermordet werden soll.
Lautstark und medienwirksam (fast alle größeren Mainstream-Medienanstalten beteiligten sich daran) wurden Falschinformationen über Hänels Straftat verbreitet (sie habe lediglich informiert und nicht geworben) und – wider jede historische Logik – der § 219a StGB gar als Relikt der Nazis verschrien, der abgeschafft werden müsse.
Eine gut vorbereitete Kampagne meist feministischer und atheistischer Gruppierungen, die dann verstanden, das lebensfeindliche Polit-Establishment der Grünen, Linken und der SPD „mit ins Boot“ zu nehmen.

Continue Reading »

No responses yet

Dez 11 2017

Ingo Breuer

Abtreibungswerbung gehört verboten – § 219a Strafgesetzbuch verteidigen!

Filed under LebensrechtShare!  

Es ist schon ein Unding, wie die linke Lobby versucht, bestehende Gesetze zu mißachten und Änderungen zu erwirken. Aber was nutzen ungerechte Gesetze? Man muß ihnen widerstehen.

„SPD, FDP, Grüne und Linke wollen nun die Zeit bis zur Bildung einer neuen Regierung nutzen, um in einer fraktionsübergreifenden Initiative im Bundestag das Verbot von Abtreibungswerbung zu kippen,“ vermeldet die Webseite PatrioPetition.org.

Bei so einer erschreckenden familienfeindlichen und lebensfeindlichen Einstellung ist klar, wie wichtig und vernünftig es ist, den linken Sumpf in Berlin trocken zu legen, damit solche Unviecher wie ein GroKo-Dil oder ähnliche Kreaturen keine Chance haben, noch mehr Schaden anzurichten.

Warum sollte man überhaupt die Parteien wählen, die Werbung für das Töten gutheißen? Unsere Stimme ist doch ein Instrument, das wir nutzen müssen, um ungerechte Gesetze zu verhindern.

Das jemand im Strafgesetzbuch etwas ändern will, zeugt nicht immer von sozialem Fortschritt sondern eher von Gleichgültigkeit und mangelndem Rechtsbewußtsein.

No responses yet

Sep 30 2017

Ingo Breuer

Petition: Leihmutterschaft im Koalitionsvertrag verhindern!

Filed under LebensrechtShare!  

In Berlin sieht alles danach aus, dass demnächst eine sogenannte Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen regieren wird. Grüne und FDP fordern bereits seit längerem die Legalisierung der in Deutschland verbotenen Leihmutterschaft, damit zukünftig auch Homosexuellen – wider alle Naturgesetze – ein angebliches „Recht auf Kinder“ gewährt werden kann.

https://www.patriotpetition.org/2017/09/28/leihmutterschaft-im-koalitionsvertrag-verhindern/

Schon mehrmals gab es Petitionen an CDU/CDU kein Bündnis mit den Grünen einzugehen, weil die Grünen eben nicht christlich und auch nicht wirklich demokratisch sind. Zu viele ihrer Positionen laufen gegen Gottes Wort. (Siehe: https://www.aktion-kig.de/kampagne/csu_appell.html ).

Eine CDU verrät ihre eigenen Prinzipien, wenn sie ein Bündnis mit den Grünen eingeht. Eine Jamaika-Koalition ist nicht wünschenswert. Besonders die Grüne Jugend ist durchsetzt mit einer Radikalität und geht nahtlos über ins linksextreme Antifa-Spektrum, wo Gewalt regiert.

Eigentlich ist der CDU eine Koalition mit der AfD zu empfehlen, denn die AfD enthält all die ehemaligen CDU-Wähler des konservativen Flügels der CDU. Seit den Zeiten der Großen Koalition ist ein sog. Konsens-Kartell entstanden, das immer weiter nach links abgleitet. In dieser Zeit ist der konservative  Flügel der CDU entweder ausgestorben oder herausgeekelt worden. Gute Ansätze wie „Aktion Linkstrend stoppen“ von CDU-Mitglied
Friedrich-Wilhelm Siebeke wurden ignoriert und von der Parteiführung belächelt. Die „Christdemokraten für das Leben“ sind auch nur noch eine schwache Gruppe in der CDU, die von seiten der Machthaber belächelt und nicht ernst genommen wird.

Continue Reading »

No responses yet

Older Posts »

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!