Mai 11 2018

Ingo Breuer

Eine Frage an den Iran: Fatwa gegen Atomwaffen?

Filed under GesellschaftShare!  

Das ist ein offener Brief an den Iran und seine islamsiche Führung. Dies ging von einigen Tagen als E-mail an die iranische Botschaft in Berlin:

 

Fatwa gegen Atomwaffen im Iran?

An den Botschafter der der Islamischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland

Sehr geehrter Herr Majedi,

der Oberste Führer des Irans, Ali Khamenei, behauptet, daß es eine Fatwa gegen Atomwaffen im Iran gibt. Wären Sie so höflich und wurden mir eine deutsche Übersetzung dieser Fatwa zukommen lassen?

Ich habe folgende Fragen an Sie diesbezüglich:

Ist dies ein religiös begründetes Verbot von Atomwaffen im Iran?
Können Sie mir erklären, ob diese Fatwa sich nur auf die Nutzung von Atomwaffen beschränkt, aber die Entwicklung und den Besitz von Atomwaffen ausschließt?
Ist es einem gläubigen Moslem im Iran aufgrund dieser Fatwa untersagt, Atomwaffen auf andere Nationen abzuschießen?
Können gläubige Moslem im Iran die Fatwa erfüllen, indem sie die Nutzung von Atomwaffen an bezahlte Schergen ausgliedern, so daß man die eigenen Hände in Unschuld waschen kann?
Wie vereinbaren Sie das Amad Projekt mit Ihrer Fatwa?
Wenn der Iran ständig die USA verteufelt, warum fliegt die iranische Luftwaffe immer noch die Grumman F-14A Tomcat, die der Schah gekauft hat? Verstößt das nicht gegen ihre Religion?
Hochachtungsvoll

Ingo Breuer

Wenn sich mit dem Iran so gut verhandeln läßt, wie Merkel, Steinmeier und die restlichen Internationalisten in Europa es meinen, dann sollte es ja kein Problem sein für unsere ehrlichen und  aufrichtigen Verhandlungspartner im Orient, diese Fragen zügig zu beantworten, gell?

No responses yet

Mai 11 2018

Ingo Breuer

Merkel und Steinmeier mißbrauchen Katholikentag für unchristliche politische Stimmungsmache

Filed under GesellschaftShare!  

Merkel und Steinmeier nutzten den Katholikentag zur einseitigen Stimmungsmache  und linken Politisierung. Mit Glaube hat das nichts mehr zu tun. Steinmeier kommt gerade von einem Treffen mit der Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden im Schloss Bellevue. Steinmeier hofiert dort iranisch-islamsiche Interessen. Schon geht es weiter nach Münster zum Katholikentag. Dieser wird einseitig instrumentalisiert, um gegen den US-Präsident Stimmung zu machen und die Handelsinteressen mit dem Iran zu schützen. Merkel kommt tagsdrauf und setzt bei dieser Hetze noch eins drauf und ruft zur völligen Hexenjagd auf den US-Präsidenten Trump auf.

Dabei ist sich Merkel wohl bewußt: Aus der Sicht vieler Katholiken ist Donald Trump sicherlich positiv zu bewerten im Vergleich zu seinem Vorgänger, weil er viele Gesetze unterschrieben hat, die im Sinne des Lebensrechts sind, die Religionsfreiheit fördern, und er hat auch viele Richterstühle, Amtsposten und Ministerien mit konservativen, oft katholischen Kandidaten besetzt. Das wäre eigentlich zu würdigen, wenn man noch den Grundzug von Respekt hat. Aber Merkel und Steinmeier schreiten unbeirrt fort, dieses Land zu spalten und für sie ist klar: Die über die Kirchensteuer staatlich-kontrollierte Kirche ist zum Staatsorgan geworden. Die Weltkirche guckt entsetzt auf Deutschlands Priester und Bischöfe, die selbst das Kreuz aus den Ämtern verbannen wollen und sich direkt vor dem Islam verbeugen und kapitulieren.

Continue Reading »

No responses yet

Mai 10 2018

Ingo Breuer

Iran ist kein vertrauenswürdiger Verhandlungspartner

Filed under ZeitgeschehenShare!  

Israel wird 70 Jahre alt. Da wünscht man Gottes Segen und viel Glück zum Geburtstag!

Der Iran leugnet seit je her das Existenzrecht Israels und feurte nun 20 Raketen in die Golanhöhen. Dank des Raketenabwehrsystems „Eiserne Kuppel“ konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Agression und Bedrohung des Iran darf nicht unterschätzt werden. Die vom Mossad in Teheran gesicherten Daten zum iranischen Atomprogramm zeigen, daß dieses Land seine Pläne zur atomaren Bewaffnung nicht aufgegeben hat, sondern nur verlegt hat, um sie bei günstiger Gelegenheit abrufen zu können.

Continue Reading »

No responses yet

Mai 10 2018

Ingo Breuer

Gender- und Abtreibungsagenda der EU stoppen – es gibt kein „Menschenrecht auf Abtreibung“!

Filed under AllgemeinShare!  

Am 1. März 2018 hat das EU-Parlament eine Reihe folgenschwerer Beschlüsse gefasst: Unterordnung des nationalen Rechts unter EU-Recht, offene Grenzen, Gender-Ideologie an Schulen, Verpflichtung zur Anerkenntnis der Homo-Pseudo-„Ehe“, Einschränkung der Meinungs- und Gewissensfreiheit, Abtreibung als Menschenrecht – mit anderen Worten: Das EU-Parlament will jetzt im Eiltempo den totalen Staatssozialismus durchsetzen.

Neben den ohnehin schon längst bekannten Plänen der EU zur Abschaffung der Nationalstaaten und dem Austausch der europäischen Bevölkerung, stechen in der sogenannten „Entschließung zur Lage der Menschenrechte in der EU“ vom 1. März 2018 zwei Punkte besonders hervor: Zum einen will die EU flächendeckende Gender-Lehrpläne an Schulen durchsetzen, zum anderen wird ein angebliches „Menschenrecht auf Abtreibung“ proklamiert.

www.PatriotPetition.Org

Hier Petition gegen EU-UNrecht unterschreiben:

https://www.patriotpetition.org/2018/05/09/gender-und-abtreibungsagenda-der-eu-stoppen-es-gibt-kein-menschenrecht-auf-abtreibung/#.WvP-epoaRZ0.mailto

No responses yet

« Newer Posts - Older Posts »

Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!